DE-CIX knackt erneut Daten-Weltrekord: Über 8 Terabit pro Sekunde am Frankfurter Internetknoten

Frankfurt am Main, 12. Dezember 2019. Zum zweiten Mal in diesem Jahr erreicht der DE-CIX (Deutscher Commercial Internet Exchange) in Frankfurt eine neue Weltrekordmarke. Gestern Abend durchbrach der Datendurchsatz mit mehr als 8,1 Terabit pro Sekunde abermals eine neue Schallmauer und steigerte den Rekordwert von 7,1 Terabit pro Sekunde aus Mitte September 2019 um knapp ein Terabit. Der DE-CIX in Frankfurt ist und bleibt der Internetknoten mit dem meisten Datendurchsatz der Welt. In nur wenigen Wochen wurde somit der Datenverkehr in Spitzenzeiten am DE-CIX Frankfurt um knapp 14 Prozent gesteigert.  

“Diese Rekordmarke untermauert unsere Position im globalen Markt, aber auch die der Metropolregion FrankfurtRheinMain als eines der wichtigsten Datendrehkreuze der Welt.  Wir sind sehr zufrieden mit der Entwicklung, die wir bezüglich des Datendurchsatzes und der daran gekoppelten Kundenresonanz am DE-CIX in Frankfurt seit Jahren beobachten können. Alleine durch den Anstieg der angeschlossenen Netze im Vergleich zu Beginn des Jahres lässt sich dieser Datenrekord erklären. Hier konnten wir eine Steigerung von über 10 Prozent verzeichnen, somit kommen wir mittlerweile auf knapp 950 angeschlossene Netze. Hinzu kommt die Jahreszeit, in der die Internetuser beispielsweise gerne Filme streamen oder online spielen. All diese Komponenten führen zu so einem Rekord“, äußert Thomas King, Chief Technology Officer (CTO) von DE-CIX. 

Der Datenverkehr an Internetknoten bewegt sich im Allgemeinen entlang von Wellenbewegungen und spiegelt den täglichen Internet-Nutzungsrhythmus wieder, beginnend morgens um 6 Uhr mit seinem Höhepunkt gegen 21 Uhr. Auch saisonale Veränderungen - im Sommer sind User weniger online als in den Herbst-/Wintermonaten - können registriert werden.  

DE-CIX ist der weltweit führender Betreiber von Internetknoten. 1995 in Betrieb genommen, managt DE-CIX global über 20 Internetknoten in Europa, Indien, dem Nahen Osten, Asien und den USA.  An den einzelnen Standorten tauschen beim sogenannten „Peering“ Internet Service Provider, Netzbetreiber, Content Delivery Networks und Unternehmen kostenneutral ihren Datenverkehr aus, um die Datenpakete auf dem günstigsten und schnellsten Weg zum Empfänger zu bringen. 

Statistiken zum Datenverkehr am DE-CIX in Frankfurt finden Sie hier.

Hintergrund: Was ist ein Terabit pro Sekunde? 

Das bedeutet ein Datendurchsatz von 8 Terabit pro Sekunde:  

  • Ein Terabit pro Sekunde, Tbit/s oder Tbps, ist eine Dimension für die Übertragungsgeschwindigkeit von Daten.
  • Es handelt sich dabei um 10exp3 Gbit/s, 10exp6 Mbit/s, 10exp9 Kbit/s bzw. 10exp12 Bit/s, also um 1.000.000.000.000 Bit/s.
  • Die nächst tieferen Datenraten werden in Gigabit pro Sekunde (Gbit/s) und Megabit pro Sekunde (Mbit/s) angegeben.
  • 8 Terabit pro Sekunde entspricht der Übertragung von bis zu 1,8 Millionen Videos in HD-Qualität gleichzeitig oder einer Datenmenge von ca. 1,8 Milliarden beschriebenen DIN-A-4 Seiten (einem Stapel von 200 Kilometer Höhe).