DE-CIX Afrika

Aufbau von Konnektivität nach und in Afrika

Afrika ist der Kontinent mit 10 der 20 am schnellsten wachsenden Länder weltweit und gleichzeitig der Kontinent, auf dem sich die internationale Bandbreite in den letzten vier Jahren mehr als verdoppelt hat. Zusammen mit lokalen Partnern errichtet DE-CIX neue Internetknoten in Afrika, um den Zugang und die Qualität des Internets durch den Ausbau der lokalen Infrastruktur zu verbessern und Inhalte sowie Anwendungen näher an Unternehmen und Endnutzer zu bringen.

Verbunden mit dem größten carrier- und rechenzentrumsneutralen Interconnection Ökosystem in Südeuropa schaffen wir die perfekte Brücke zwischen Afrika und Europa.

Als ersten Schritt haben wir strategische Partnerschaften mit den Betreibern digitaler Infrastruktur in drei strategischen Märkten etabliert: der Demokratischen Republik Kongo (DRK), Libyen und Nigeria. Zusätzlich planen wir die Eröffnung weiterer Standorte in Afrika.

DE-CIX Standorte in Afrika

In Afrika haben wir Partnerschaften in drei strategischen Märkten: der Demokratischen Republik Kongo (DRK), Libyen und  Nigeria.

Standort
Lagos city
Standort

Nigeria

Nigeria ist das bevölkerungsreichste Land und die stärkste Volkswirtschaft Afrikas, und Lagos die größte Stadt des Landes, bereits ein strategisch wichtiger internationaler Knotenpunkt. Nigeria bietet eine robuste lokale Infrastruktur, mit der es die steigende Inlandsnachfrage bedient und Daten näher an die Endnutzer bringt. Mit sechs internationalen Unterseekabeln, die bereits jetzt in Lagos landen, sowie zwei weiteren, die bis 2023 geplant sind, ist Nigeria an der Westküste Afrikas gut positioniert, um über Lissabon ein Gateway mit niedriger Latenz nach Europa anzubieten. Kontaktieren Sie uns und erfahren Sie mehr.

Kontaktieren Sie uns