24. März 2022

Ein neues Interconnection Ökosystem für die Metropolregion Mitteldeutschland: DE-CIX eröffnet Internetknoten in Leipzig

Frankfurt am Main/Leipzig, 24. März 2022: DE-CIX, der weltweit führende Betreiber von Internetknoten, wird einen Standort in Leipzig eröffnen. DE-CIX Leipzig ist der erste Internetknoten für die Bundesländer Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen und wird in den Rechenzentren der envia TEL und PŸUR Business beheimatet sein. Beide Betreiber werden darüber hinaus als Reseller für die DE-CIX Interconnection Services tätig sein. Die Inbetriebnahme des DE-CIX Leipzig ist für das vierte Quartal 2022 geplant. Die Region wird durch den DE-CIX Leipzig an einen der größten Internetknoten der Welt - DE-CIX Frankfurt - angebunden. Durch die direkte Anbindung an DE-CIX ergibt sich zudem die Einbindung in ein globales digitales Ökosystem mit bedeutenden internationalen Playern wie Google, Microsoft, Amazon, Akamai, Netflix oder Facebook. Darüber hinaus reduziert der DE-CIX Leipzig die Paketlaufzeit zwischen den angeschlossenen Unternehmen und führt zu einem stabileren Netz für Anwendungen wie Cloud-Computing, VoIP-Verbindungen, Video, Gaming oder Musik Streaming.

„Mit dem DE-CIX Leipzig soll ein neues Ökosystem für die lokale digitale Wirtschaft entstehen, die Stabilität und Flexibilität der regionalen Internet-Infrastruktur wird verbessert. Ziel ist die Stärkung der digitalen Wertschöpfung, der Ausbau der Infrastruktur und die Neuansiedlung von Internetunternehmen in der Region. Für die Entwicklung der digitalen Wirtschaft bedeutet der DE-CIX Leipzig einen Innovationsschub“, so Dr. Thomas King, CTO DE-CIX.

Durch die lokale Verteilung der Daten wird der neue Internetknoten die Internetqualität in der Region und somit für angeschlossene Unternehmen weiter verbessern und zum wirtschaftlichen Wachstum beitragen. Zudem fördert er die Nutzung digitaler Dienste für Unternehmen, Verwaltungen, Kommunen und Schulen sowie digitale Arbeits- wie Freizeitangebote.

„Der DE-CIX Leipzig verbindet uns auf kürzestem Weg mit den internationalen Datenaus-tauschpunkten. Vergleichen wir den DE-CIX Leipzig mit dem Flugverkehr: Der Datenaus-tauschpunkt in Leipzig ist wie eine Destination, die nun weltweit angeflogen wird. Es werden keine Transferflughäfen mehr benötigt.  So müssen die Daten in Zukunft keinen Zwischenstopp an einem entfernten Austauschpunkt mehr einlegen, sondern es gibt eine Direktverbindung nach Ostdeutschland. Das macht die Internetverbindungen für die angeschlossenen Unternehmen, Kommunen und Schulen in der Region latenzarm und damit schneller, stabiler und qualitativ hochwertiger“, sagt Stephan Drescher, envia TEL-Geschäftsführer.

Robert Butz, Geschäftsführer der HLkomm Telekommunikations GmbH, erklärt: „Schnelle und stabile Internetverbindungen sind eine unverzichtbare Basis für erfolgreiche Digitalisierung und Wertschöpfung. Der Leipziger DE-CIX Internetknoten versetzt uns in die Lage, hoch performante Internetanbindungen mit Security- und Cloudlösungen auf Basis unserer Rechenzentren zu kombinieren.“ Die HLkomm aus Leipzig, mit der Marke PŸUR Business, ist in Mitteldeutschland vor allem als Netzbetreiber und Lösungsanbieter bekannt. „Durch das deutschlandweite Glasfaser-Kabelnetz der Tele Columbus Gruppe profitieren auch unsere Kunden außerhalb der Region von der neuen Premiumanbindung“, ergänzt Butz.